Kontakt Zeichensteller Grafikdesigner radioplanMCDACoretaaktuell Webdesigner Fotograf ExperimentSachfotografieArchitekturBild+Abbild Maler DialektikLicht/SchattenVariation 4aktuell
Texte
Publikationen
Aktuell

Dokumentation eines Phänomens
Ein Buch zeigt die Facetten konkreter Kunst in Dresden
T. Klaus, DNN 20-01-2010

Herausgegeben von Jochen Stankowski, Nora Arnold, Thomas Kohl

Das Buch sei die Dokumentation eines Fluges. So sah es zumindest Jörg Stübing, Buchhändler in der Neustadt und einer der Köpfe der Dresdner Verlagsgesellschaft, bei der Vorstellung der mehr als 200 Seiten starken Neuerscheinung "Durch die Augen in den Sinn' im Stadtmuseum. Dabei nahm Stübing eine Anleihe bei Peter Rühmkorf, der einst klagend vermerkte: Wie dumm, wenn einer fliegen kann, und keiner sieht es.


Denn das Buch kündet durchaus von einem Flug, vielleicht gar von einem Höhenflug, den viele in der barocken Landeshauptstadt gar nicht vermuten würden: dem der konkreten Kunst. Es ist die Dokumentation der seit 2005 in der Dresdner Galerie Konkret umgesetzten 17 Ausstellungen und 14 Werkstattgespräche. Verantwortlich für diesen Schwerpunkt zeitgenössischer Kunst ist das Galeristenduo Jochen Stankowski und Thomas Kohl. Stankowski wundert sich im kurzen Gespräch noch heute: Die Dichte derer, die sich der konkreten Kunst verschrieben hätten, sei in Dresden im Vergleich zu Köln oder Stuttgart deutlich höher gewesen. Stübing sprach von einem "unzureichend gewürdigten Phänomen".

Das quadratische Format des Einbandes kann dabei durchaus als Verweis auf die 2007 umgesetzte Ausstellung "Dresdner Konkrete: 20 Quadrate - 20 Ansichten" gelten. Die Schau vereinte unter anderen Karl-Heinz Adler, Bernd Hahn, Günther Hornig und Friedrich Kracht. Auch zwei Frauen waren vertreten: Christine Weise und Meta Keppler.

Am lebendigsten wird der vertriebene Band aber bei den Werkstattgesprächen. Hier wimmelt es von Querverweisen. Konkrete Kunst wird aus ihrer Nische geholt und mit zahlreichen Feldern verknüpft: Produktdesign, Architektur, Street Art - und nicht zuletzt auch mit konkreter Poesie. Das mancherorts betont Hermetische der Kunst weicht einem Gespinst aus unzähligen Wechselbeziehungen und Einflüssen. Damit wird das Buch tatsächlich zum Rundflugticket - weit über die Grenzen konkreter Kunst hinaus.

ISBN: 978-3-940418-40-1, Die Verlagsgesellschaft GbR
Bestellung: info@verlagsgesellschaft.net